Barrierefreie Websites sind in Norwegen Pflicht

Veröffentlicht am

Diesen Monat hat sich ein Traum verwirklicht: Ich konnte über ein Thema, welches mir als Webentwickler am Herzen liegt, im KATAPULT-Magazin ein Fragment veröffentlichen:

🔖 Artikel auf katapult-magazin.de lesen

KATAPULT-Magazin Ausgabe 17
Foto vom Artikel auf Seite 92 in der Ausgabe 17 des KATAPULT-Magazins.

Fragment zur Barrierefreiheit von Websites

»Wenn eine Website vollständig mit einer Tastatur navigierbar ist, kann sie von den meisten Menschen mit Behinderung genutzt werden. So können beispielsweise blinde oder sehbehinderte Nutzer keine Computermaus verwenden, denn zum Zeigen und Auswählen von Elementen müssten sie sehen können. In Norwegen müssen öffentlich-rechtliche Websites genauso wie private barrierefrei sein. Unternehmen werden vom staatlichen “Digitaliseringsdirektorat” stichprobenartig kontrolliert — erfüllt eine norwegische Website die gesetzlichen Kriterien nicht, folgen Sanktionen. So drohte den Scandinavian Airlines eine Geldstrafe von etwa 15.000 Euro pro Tag, da ihre neue Website zahlreiche Zugänglichkeitskriterien nicht erfüllte.

In Deutschland gibt es nur wenige Gesetze zur digitalen Barrierefreiheit. Seit 2018 ist ein barrierefreier Zugang von Internetangeboten öffentlicher Stellen durch eine EU-Richtlinie gesetzlich vorgeschrieben. Bei Websites von privaten Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen gibt es jedoch keine eindeutige gesetzliche Regelung. Im Allgemeinen Gleichstellungsgesetz ist zwar ein Diskriminierungsverbot verankert, bei einer Klage gegen eine mangelhaft zugängliche Website muss aber gerichtlich entschieden werden, ob es sich um Diskriminierung handelt.

Barrierefreiheit sollte kein Privileg, sondern ein Grundrecht sein. Deswegen wird die neue Website des KATAPULT-Magazins barrierefrei sein. Im Juli ist sie online.«

Erstveröffentlicht in Ausgabe 17 des KATAPULT-Magazins.

Quellen:


Vorerst kein Kommentarbereich.

War dieser Artikel deine Zeit wert? Schreib mir, was du denkst, indem du mir ein paar Zeilen schreibst. Wenn du einen Tippfehler entdeckst, wäre ich dir verbunden, wenn du es mich wissen lässt. Danke!